Archive for the 'Gelblinge' Category

10
Apr
10

Zitronenfalter-Gedicht

Zitronenfalter - Gonepteryx rhamni

Zitronenfalter - Gonepteryx rhamni


Gedicht – Zitronenfalter – Gonepteryx rhamni – Schmetterling – Löwenzahn – lustiges Schmetterling-Gedicht

Der arbeitsscheue Schmetterling
Ein Zitronenfalter-Gedicht

© Arnd Helsson

Es war einmal ein Schmetterling,
der gar nicht gern zur Arbeit ging.
Der leuchtend gelbe Löwenzahn
hatte es ihm angetan.
Er flog von Blüt‘ zu Blüte hin
nach Nektar-Naschen stand sein Sinn.
Von Arbeit hat er nichts gehalten,
er wollt‘ keine Zitronen falten.

***
Das Foto entstand am 9. März 2010 in Dudweiler auf der Brachfläche neben dem Jugendzentrum in der Sudstraße.
***

Advertisements
05
Mrz
10

Zitronenfalter-Gedicht

Zitronenfalter an Kartäuser-Nelke

Zitronenfalter an Kartäuser-Nelke




Sehnsucht
© Kathrin Sehland

Stolz Vaters Blick verweilte
auf mir am Einschulungstag.
Ich festlich, im gelben Kleide,
Zitronenfalter hat er gesagt.

Wie ein Schmetterling fühlte
ich die Leichtigkeit des Seins.
In Kindheitstagen schwebte
ich in den Himmel hinein.

Vater ist zu früh verschieden,
vorbei die Zeit im Glück.
Ich seh Zitronenfalter fliegen,
und denk an ihn zurück.

***

13
Feb
10

Was machen Schmetterlinge im Winter?

Gelbling

Gelbling

Schmetterlinge – Falter – Wanderfalter – Winter – Frost – Eis – Schnee – Überwinterung – Zugvögel – Frostschutzmittel

Was machen Schmetterlinge im Winter?

Im Frühling, Sommer und im Herbst sieht man sie überall – die schönen bunten Schmetterlinge. Aber was machen sie eigentlich im Winter, wenn in unseren Breiten – zumindest zeitweilig – Frost herrscht und Schnee und Eis das Land bedecken?

Die Überwinterungsstrategien der Schmetterlinge sind ausgesprochen unterschiedlich. Einige trotzen als Falter der Winterkälte, andere überwintern als Ei, andere als mehr oder weniger weit entwickelte Puppen und wiederum andere ziehen wie die Zugvögel in der kalten Jahreszeit in wärmere Gegenden.

Die Schmetterlinge, die bei uns als Falter den Winter überstehen sind der Kleine Fuchs, der Große Fuchs, das Tagpfauenauge, der Zitronenfalter, der C-Falter und der Trauermantel. Sie ziehen sich in der kalten Jahreszeit an geschützte Orte zurück und verbringen die Wintermonate in einer Kältestarre. Besonders kälteresistent ist der Zitronenfalter. Er ist so gut durch ein körpereigenes Frostschutzmittel geschützt, dass er auch kälteste Winter ungeschützt im Freien übersteht. Die Arten, die als Falter überwintern, flattern dann oft schon als erste Frühlingsboten im Februar oder März wieder durch die Lüfte.

Zu den Schmetterlingen, die bei uns nicht (oder nur in Ausnahmefällen) überwintern können, zählen der Admiral, der Distelfalter und der Postillion. Diese Wanderfalter legen zum Teil mehrere Tausend Kilometer zurück, so zum Beispiel der Distelfalter, der im Spätsommer bis nach Nordafrika fliegen kann.

Die zahlreichen Schmetterlinge, die die kalte Jahreszeit als Ei oder Puppe überstehen, stimmen ihre Überwinterungsstrategie auf die Entwicklung von Knospen, Blättern und Blüten der Pflanzen ab, von denen sich ihre Raupen ernähren.

***

Das Foto zeigt einen Gelbling, aufgenommen am 8. Oktober 2009 auf der Bergehalde Lydia. Der letzte Tagfalter, den ich im Jahre 2009 aufgenommen habe, war ebenfalls ein Gelbling. Das war am 21. Oktober 2009.

***
Quellen:
Lohmann, M. (2005). Schmetterlinge. Der etwas andere Naturführer. München: blv Buchverlag.
Settele, J., Steiner, R., Reinhardt, R., Feldmann, R. & Hermann, G. (2009). Schmetterlinge. Die Tagfalter Deutschlands. 2. Auflage. Stuttgart: Ulmer Naturführer.

***

17
Aug
09

Schmetterling Postillion Wander-Gelbling Colias croceus

Schmetterling Postillion Wander-Gelbling Colias croceus

Schmetterling Postillion Wander-Gelbling Colias croceus

Schmetterling Postillion Wander-Gelbling Colias croceus (Männchen)

Dieser prächtige Gelbling ist mir heute auf der Bergehalde Lydia begegnet. Bis vor Kurzem hätte ich ihn einfach als Goldene Acht klassifiziert. In diesem Falle ist die 8 ja auch sehr schön zu erkennen.

Mittlerweile bin ich aber – nicht zuletzt dank des sehr empfehlenswerten Buches Settele u.a. (2009): Schmetterlinge. Die Tagfalter Deutschlands. 2. Auflage, Ulmer Verlag – schlauer und weiß, dass es viele verschiedene Gelblinge gibt, die zum Teil nur sehr schwer voneinander zu unterscheiden sind.

Meine Nachfrage im lepiforum ergab: Es handelt sich um ein frisches Männchen des Postillions (Colias croceus).




eBook Schmetterlinge


Ronald Henss
Die Schmetterlings-Party
Ein Schmetterlinge-Bilderbuch
Amazon Kindle Edition

eBook-Tipp

Ein Kurzkrimi aus meiner Feder

Ronald Henss: Doppelgänger
Ronald Henss
Doppelgänger
Kindle Edition
ASIN B004SREPQG

Kurzkrimi um zwei Schriftsteller, Doppelgänger und eine geheimnisvolle Domina ...

Buchtipp

Die Füße der Stern
Patricia Koelle
Die Füße der Sterne
Geschichten von Himmel, Meer und Erde
Die Zeitschrift bella meint:
Glück zum Lesen!

Statistik

  • 94,831 Aufrufe

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 4 Followern an

Flickr Photos

Wikio

eBook-Tipp


Alfons Pillach, Ronald Henss
Tierisch gut!
Gedichte und Fotos
eBook Amazon Kindle Edition